Ich kann BIO

Ich kann PFLEGE

Regionales


Es werden 1-10 von 98 Seiten dieser Kategorie angezeigt.

am 30.07.2018 - 17:16

Pressemitteilung Grünen-Abgeordnete besuchen Jugendbildungsstätte

Zusammen mit den Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Ulli Leiner besuchte die klimapolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion Lisa Badum die Jugendbildungsstätte des Deutschen Alpenvereins (DAV). 

Daniel Sautter, Bundesgeschäftsführer der Jugend des DAV (JDAV) und Martin Wittmann, Leiter der Einrichtung in Bad Hindelang, stellten das Haus und die Bildungsangebote vor. Die gut belegte Einrichtung mit über 100 Betten bietet unter Anderem Bildungsprogramme für Schulkassen, Studenten und Azubis, berufliche Weiterbildungen und Gruppenleiterlehrgänge an. Die Aktivitäten reichen vom Klettern und Bergsteigen über Naturerlebnisse bis zu Umweltschutzprojekten.

[PM] Grünen-Abgeordnete besuchen Jugendbildungsstätte
weiterlesen...
am 07.05.2018 - 11:27

Innovation aus Tradition

"Innovation aus Tradition ist seit der Gründung der Leitgedanke des Milchwirtschaftlichen Zentrums Bayern in Kempten. Die Förderung von Qualität und Absatz von Allgäuer Milchprodukten hat oberste Priorität und ist unser Vereinsziel“, damit begrüßte der Vorsitzende Hans Epp seine Gäste aus der Politik. „Ich freue mich sehr, dass sich hier Europa-, Landes- und Kommunalpolitik an einem Tisch versammelt haben, um mit uns über die aktuellen Fragen zu diskutieren. Denn auch in der Landwirtschaft und ihrer Produktion hat sich vieles im Laufe der Jahre verändert und nur in der Zusammenarbeit auf allen Ebenen können wir hier vorankommen.“

Innovation aus Tradition
weiterlesen...

„Das ist ein Erfolg für das Allgäu und für alle, die in den letzten Jahren gegen den Liftbau am Riedbergerhorn protestiert haben, vor allem der starke Protest vor Ort hat den Ausschlag gegeben“ erklärte der Allgäuer Landtagsabgeordnete Thomas Gehring zur heutigen Aussage, dass die Verbindungsbahn am Riedberger Horn für die nächsten 10 Jahre vom Tisch ist. Thomas Gehring  deutet den Sinneswandel des neuen Ministerpräsidenten so: „Söder will jetzt alle schwierigen Themen vor der Wahl abräumen“.

Gehring / Leiner zum Aus für die Liftverbindung am Riedberger Horn
weiterlesen...

Bis auf den letzten Platz gefüllt, die Sulzberger Blasmusik spielt auf, leckere Kässpatzen und beste Stimmung - das ist der Aschermittwoch der Kemptener und Oberallgäuer Grünen im "Hirsch" in Sulzberg. Der Andrang war so groß, dass die Besuche sogar die Kässpatzen auf der Treppe sitzend verzehrten. Beim größten politische Aschermittwoch im Allgäu spielten sich gewohnt launig die beiden Allgäuer Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Ulli Leiner gekonnt die Bälle zu. 

Volles Haus beim Grünen Aschermittwoch
weiterlesen...

Mit dem Allgäuer Sprichwort: „Berg und Tal kommen nicht zusammen, aber die Leut`“, eröffnete der regionale Landtagsabgeordnete Thomas Gehring das Allgäuer Lichtmesstreffen der Grünen. Damit das „Zusammenkommen“ in Zukunft noch einfacher werde ohne Schaden für die Umwelt, brauche es gute Strategien und politische Konzepte. Markus Ganserer, Sprecher der Grünen Landtagsfraktion für Mobilität, machte die Notwendigkeit einer Gesamtschau auf die Mobilität in Bayern deutlich. „Wir müssen viel stärker die Bedürfnisse von Fußgänger, Radfahrer, Bahn- und Busfahrer und viele anderer Verkehrsteilnehmern bei den Planungen für die Mobilitätstrategien berücksichtigen und das Zusammenspiel sowie die Schnittstellen der verschiedenen Angebote in den Blick nehmen.

weiterlesen...
am 15.01.2018 - 18:44

Pressemitteilung Besuch bei Phoenico

Tief beeindruckt von dem Besuch des hochinnovativen Unternehmens Phoenico Design GmbH in Lindenberg waren die beiden Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Ulli Leiner, Bündnis 90 / Die Grünen, bei dem sie von Kreissprecher Christian Schabronath begleitet wurden.

[PM] Besuch bei Phoenico
weiterlesen...
am 14.11.2017 - 20:25

Pressemitteilung Verwaltungsgericht verhindert Bau des Wasserkraftwerkes

In seinem heutigen Urteil hat das Augsburger Verwaltungsgericht den Bau des Wasserkraftwerkes am Naturdenkmal Eisenbreche im Hintersteiner Tal (Bad Hindelang/Oberallgäu) untersagt und damit der Klage der Naturschützer entsprochen.

weiterlesen...

Der Kreisvorstand der Oberallgäuer Grünen zeigt sich mit dem Ergebnis der Bundestagswahl - vor allem was den Wahlkreis Oberallgäu betrifft - zufrieden. "Wir hätten uns bundesweit sicher noch bessere Zahlen und den dritten Platz gewünscht", so Kreissprecherin Christina Mader. Man sei nun gespannt auf die kommenden Koalitionsverhandlungen. "Die Jamaika-Gespräche werden sicher nicht einfach - gerade auch und wegen einer geschwächten CSU". Besonderes das Wahlergebnis der AfD bereitet den Grünen Kopfzerbrechen. Hier gelte es inhaltlich mit Argumenten dagegen zu halten und ihr politisches Angebot als unsozial, spaltend und menschenverachtend zu entlarven.

Überdurchschnittliche Ergebnisse: Oberallgäuer Grüne mit Wahlergebnis zufrieden
weiterlesen...

Gunzesried - Anlässlich des Viehscheids hatten die beiden Landtagsabgeordneten der Grünen Thomas Gehring und Ulli Leiner die Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz nach Gunzesried eingeladen. Deligöz informierte sich bei den Abgeordneten, Kommunalpolitikern und Landwirten über die Situation der Landwirtschaft, des Tourismus und der Direktvermarktung. Sie zeigte sich sehr angetan von der Viehscheid-Atmosphäre und beeindruckt von der Arbeit der Alphirten. "Ein schönes Zusammenkommen, bei dem man gemeinsam den Alpsommer beendet und Traditionen aufrecht erhält. Es ist wichtig die bäuerliche Landwirtschaft zu erhalten und zu fördern ", so die Abgeordnete.

Mit Thomas Gehring und Ekin Deligöz beim Viehscheid
weiterlesen...
am 14.07.2017 - 18:21

Hände weg vom Riedberger Horn

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag Toni Hofreiter informierte sich bei einer Wanderung am Riedberger Horn über die dort geplante Liftverbindung. Die Gemeinden Obermaiselstein und Balderschwang wollen ihre Skigebiete verbinden. Ein neuer Lift soll durch die streng geschützte Ruhezone C führen, die laut Alpenplan weder verkehrstechnisch noch touristisch erschlossen werden darf. Grüne und Naturschützer laufen seit Jahren gegen das Projekt Sturm und befürchten, dass mit einer Sondergenehmigung der Bayerischen Staatsregierung ein Präzedenzfall für den gesamten Alpenraum geschaffen wird. Das Thema schlägt seit Monaten bayern- und bundesweit hohe Wellen.

Hände weg vom Riedberger Horn
weiterlesen...