Ich kann BIO

Ich kann PFLEGE

Es werden 61-70 von 195 Seiten angezeigt.

Nachdem der Grüne Aschermittwoch auf Grund des Zugunglücks in Bad Aibling nicht stattfand, ließen die beiden Grünen Landtagsabgeordneten Ulli Leiner und Thomas Gehring das vergangene Jahr auf Ihre Art Revue passieren. Der Bockbieranstich im Gasthof Hirsch in Sulzberg klappte reibungslos, das Essen war hervorragend, die Musikkapelle spielte und das Zwiegespräch der Abgeordneten sorgte für Erheiterung.

Ulli Leiner und Thomas Gehring als Fastenprediger
weiterlesen...
am 07.03.2016 - 17:30

Pressemitteilung Leiner fordert nachhaltige Tourismusförderung

Der Kreisverband Oberallgäu und die Oberstdorfer Grünen hatten den Landtagsabgeordneten und tourismuspolitischen Sprecher Ulli Leiner eingeladen, um die Zukunft des Wintertourismus und die Anpassung der Förderrichtlinien im Tourismussektor zu diskutieren. Unbestritten bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung: Das Thema Klimawandel hat auch die Tourismusregion Allgäu erreicht.

[PM] Leiner fordert nachhaltige Tourismusförderung
weiterlesen...

Im Rahmen der Aktionswoche zum Bayerischen Tag der Ausbildung besuchte Ulli Leiner das Caritas-Seniorenzentrum St. Martin in Lindenberg. Er informierte sich über die Altenpflegeausbildung und vor allem über die Praxisanleitung. Besonders gelobt wurde dabei die Zusammenarbeit mit der Altenpflegefachschule in Wangen. Eine Auszubildende berichtete aus ihrer betrieblichen Praxiszeit und von ihrem Besuch in der Schule.

Tag der Ausbildung im Caritas-Seniorenzentrum St. Martin in Lindenberg
weiterlesen...

Am 23.2.2016 fand im Bayerischen Landtag die Anhörung der Sachverständigen zum Thema „Gesundheitliche Auswirkungen von Antibiotikaresistenzen“ statt. Der breite Einsatz von Antibiotika und vor allem Reserveantibiotika in der landwirtschaftlichen Tierhaltung und der Humanmedizin führt zunehmend dazu, dass immer mehr Bakterien gefährlich werden und sich Antibiotika-Resistenzen entwickeln.

weiterlesen...

Der Landtagsabgeordnete Ulli Leiner, Bündnis 90 / Die Grünen stellt fest, dass die bayerische Staatsregierung das Extensivierungsprogramm ausgesetzt hat. Für konventionelle Bauern hat dies zur Folge, dass sie keine Heumilchprämie mehr für 2016 beantragen können, obwohl die Nachfrage auch nach konventioneller Heumilch durchaus vorhanden ist.

weiterlesen...
am 16.02.2016 - 23:21

Für ein Allgäu mit Charakter

Flächenverbrauch stoppen – öffentlichen Raum gestalten

Nicht immer mehr Baugebiete auf der Grünen Wiese, sondern die Entwicklung für Wohnen und Arbeiten in den Orten gestalten, so die zentrale Forderung‎ beim Grünen Lichtmesstreffen. Die Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Ulli Leiner hatten zu ihrem alljährlichen Lichtmesstreffen eingeladen, um mit Allgäuer Grünen Mandatsträgern und Mitglieder über den überhandnehmenden Flächenverbrauch und den Möglichkeiten zur Eindämmung zu diskutieren.

Für ein Allgäu mit Charakter
weiterlesen...

Die Oberallgäuer und Kemptener Grünen sagen ihren Politischen Aschermittwoch wegen des schweren Zugunglücks bei Rosenheim ab. "Aus Respekt vor den Opfern und den Angehörigen" werde man auf die Veranstaltung verzichten, so die beiden Landtagsabgeordneten Ulli Leiner und Thomas Gehring. Da der Grünen Aschermittwoch im Oberallgäu auch landesweite Bedeutung hat, schließen sich die Grünen damit der Entscheidung ihres Landesverbandes an, der zuvor schon den politischen Aschermittwoch in Niederbayern abgesagt hatte.

weiterlesen...

„Wir brauchen dringend eine Besucherlenkung am Riedberger Horn für Tourengeher und Schneeschuhwanderer, um die ökologische Verträglichkeit des alpinen Tourenskilaufs sicherzustellen und die bergsportlichen Nutzungsmöglichkeiten für künftige Generationen zu erhalten“,  ist der grüne Landtagsabgeordnete Ulli Leiner überzeugt.

weiterlesen...
am 21.01.2016 - 14:04

Pressemitteilung Allgäuer Kommunen kaufen die Katze im Sack

„Mit dem Erwerb der Grundstücke um den Allgäu Airport durch die Betriebsgesellschaft würden die Allgäuer Kommunen die Katze im Sack kaufen“, betonen die Allgäuer Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und sein Fraktionskollege Ulli Leiner. Sie weisen auf die Beantwortung einer schriftlichen Anfrage Ihrer Landtagsfraktion an die Staatsregierung hin.  „Hier wird noch einmal sehr deutlich, dass zur Zeit immer noch keine Untersuchungsergebnisse über das Ausmaß einer möglichen Schadstoffbelastung vorliegen oder zum Teil erforderliche Untersuchungen noch gar nicht erfolgt sind“, so Ulli Leiner.

[PM] Allgäuer Kommunen kaufen die Katze im Sack
weiterlesen...