Ich kann BIO

Ich kann PFLEGE
29.09.2017 - 21:33

Überdurchschnittliche Ergebnisse: Oberallgäuer Grüne mit Wahlergebnis zufrieden

Der Kreisvorstand der Oberallgäuer Grünen zeigt sich mit dem Ergebnis der Bundestagswahl - vor allem was den Wahlkreis Oberallgäu betrifft - zufrieden. "Wir hätten uns bundesweit sicher noch bessere Zahlen und den dritten Platz gewünscht", so Kreissprecherin Christina Mader. Man sei nun gespannt auf die kommenden Koalitionsverhandlungen. "Die Jamaika-Gespräche werden sicher nicht einfach - gerade auch und wegen einer geschwächten CSU". Besonderes das Wahlergebnis der AfD bereitet den Grünen Kopfzerbrechen. Hier gelte es inhaltlich mit Argumenten dagegen zu halten und ihr politisches Angebot als unsozial, spaltend und menschenverachtend zu entlarven.

"Die Ergebnisse der Grünen im Wahlkreis Oberallgäu und im Wahlkreis Oberallgäu/Kempten/Lindau kann sich sehen lassen", freut sich der Landtagsabgeordnete Ulli Leiner über den dritten Platz bei den Zweitstimmen. Es liege mit Steigerungen in allen Gemeinden deutlich über den Ergebnissen im Bund und in Bayern. Auch die Direktkandidatin Erna Groll habe respektable Ergebnisse erzielt.

Der Landtagsabgeordnete Thomas Gehring sieht "eine gute Basis für die Landtags- und Bezirkstagswahl im nächsten Jahr". Nach dem Bundestagswahlergebnis bestehe eine realistische Chance die absolute Mehrheit der CSU in Bayern zu brechen. "Die Wahlergebnisse geben das durchaus her", so Gehring.

Teilen

Per versenden