Ich kann BIO

Ich kann PFLEGE

Es werden 1-10 von 189 Seiten angezeigt.

vor 1 Woche und 6 Tagen

Innovation aus Tradition

"Innovation aus Tradition ist seit der Gründung der Leitgedanke des Milchwirtschaftlichen Zentrums Bayern in Kempten. Die Förderung von Qualität und Absatz von Allgäuer Milchprodukten hat oberste Priorität und ist unser Vereinsziel“, damit begrüßte der Vorsitzende Hans Epp seine Gäste aus der Politik. „Ich freue mich sehr, dass sich hier Europa-, Landes- und Kommunalpolitik an einem Tisch versammelt haben, um mit uns über die aktuellen Fragen zu diskutieren. Denn auch in der Landwirtschaft und ihrer Produktion hat sich vieles im Laufe der Jahre verändert und nur in der Zusammenarbeit auf allen Ebenen können wir hier vorankommen.“

Innovation aus Tradition
weiterlesen...
am 07.04.2018 - 10:47

Regionale Vermarktung

Die Oberallgäuer Grünen verfolgen mit Interesse den Verkauf der Allgäuer Arla-Standorte an die Allgäuer Hof-Milch GmbH. Aus Sicht der Grünen eine Möglichkeit die regionale Vermarktung Allgäuer Milch zu stärken. "Vielleicht können wir bald wieder von einem Allgäuer Milchwerk sprechen", so Kreissprecher Ulli Leiner.

weiterlesen...

„Das ist ein Erfolg für das Allgäu und für alle, die in den letzten Jahren gegen den Liftbau am Riedbergerhorn protestiert haben, vor allem der starke Protest vor Ort hat den Ausschlag gegeben“ erklärte der Allgäuer Landtagsabgeordnete Thomas Gehring zur heutigen Aussage, dass die Verbindungsbahn am Riedberger Horn für die nächsten 10 Jahre vom Tisch ist. Thomas Gehring  deutet den Sinneswandel des neuen Ministerpräsidenten so: „Söder will jetzt alle schwierigen Themen vor der Wahl abräumen“.

Gehring / Leiner zum Aus für die Liftverbindung am Riedberger Horn
weiterlesen...

„Der übermäßige Flächenverbrauch von derzeit 13 ha täglich ist eines der drängendsten ungelösten Umweltprobleme in Bayer“, erklärte der Landtagsabgeordnete Thomas Gehring. „Auch im Allgäu ist das immer wieder ein vieldiskutiertes Thema wie z.B. beim Chaletdorf am Allgäuer Berghof oder im Karweidach in Oberstdorf.“

Kreissprecherin Christina Mader, Bündnis 90 / Die Grünen freut sich, dass die erste Hürde zum Volksbegehren „Betonflut eindämmen“ mit 48.225 Unterschriften so deutlich genommen wurde.

Betonflut ade: Bündnis reicht Unterschriften für Volksbegehren ein – auch zahlreiche Unterschriften aus dem Allgäu dabei
weiterlesen...

Ein Filmabend, zu dem die Oberallgäuer Grünen ins Union-Filmtheater in Immenstadt eingeladen hatten, offenbarte den ganzen "Irrsinn" der weltweiten Milch(über)produktion.Der Film "System Milch" des Grimme-Preisträgers Andreas Pichler zeigt deutlich, wie das System die Bauern unter Druck setzt und der Umwelt schadet. Von dem bis heute teilweise noch romantisch verklärten Bild einer idyllischen Milchviehwirtschaft bleibt dabei nicht viel übrig. Aus dem Geschäft mit Milch ist eine milliardenschwere Industrie geworden, mit der Ausrichtung, dass der Milchkonsum weltweit ansteigt und die Preise niedrig bleiben. Zuviel Gülle führt zur Belastung des Grundwassers, der Kraftfutterproduktion fallen Regenwälder zum Opfer und subventionierte Dumpingpreise für Milchpulver zerstören die einheimischen Märkte in Afrika. Die EU subventioniert das Ganze über Zuschüsse aus ihrem 45 Milliarden schweren Agrarhaushalt. Die Erzeuger stehen mit dem Rücken zur Wand - oft bleibt den Bauern gerade mal so viel Verdienst übrig wie die EU an Zuschüssen zahlt.

Milcherzeuger mit dem Rücken zur Wand
weiterlesen...

Bis auf den letzten Platz gefüllt, die Sulzberger Blasmusik spielt auf, leckere Kässpatzen und beste Stimmung - das ist der Aschermittwoch der Kemptener und Oberallgäuer Grünen im "Hirsch" in Sulzberg. Der Andrang war so groß, dass die Besuche sogar die Kässpatzen auf der Treppe sitzend verzehrten. Beim größten politische Aschermittwoch im Allgäu spielten sich gewohnt launig die beiden Allgäuer Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Ulli Leiner gekonnt die Bälle zu. 

Volles Haus beim Grünen Aschermittwoch
weiterlesen...

Mit dem Allgäuer Sprichwort: „Berg und Tal kommen nicht zusammen, aber die Leut`“, eröffnete der regionale Landtagsabgeordnete Thomas Gehring das Allgäuer Lichtmesstreffen der Grünen. Damit das „Zusammenkommen“ in Zukunft noch einfacher werde ohne Schaden für die Umwelt, brauche es gute Strategien und politische Konzepte. Markus Ganserer, Sprecher der Grünen Landtagsfraktion für Mobilität, machte die Notwendigkeit einer Gesamtschau auf die Mobilität in Bayern deutlich. „Wir müssen viel stärker die Bedürfnisse von Fußgänger, Radfahrer, Bahn- und Busfahrer und viele anderer Verkehrsteilnehmern bei den Planungen für die Mobilitätstrategien berücksichtigen und das Zusammenspiel sowie die Schnittstellen der verschiedenen Angebote in den Blick nehmen.

weiterlesen...

Der Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat die internationale Grüne Woche in Berlin besucht. Alle im Landtag vertreten Fraktionen nutzten die Gelegenheit, um nationale und internationale Kontakte zu knüpfen und Fachgespräche zu aktuellen Themen mit Branchenvertretern zu führen. Der Ausschuss hat auch ein Gespräch mit Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt geführt. Der Ausschussvorsitzenden Angelika Schorer, MdL (CSU) war es dabei wichtig, bei dem Gespräch die bayerischen Anliegen an den Bund heran zu tragen.

[PM] Informationsreise des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin
weiterlesen...
am 15.01.2018 - 18:44

Pressemitteilung Besuch bei Phoenico

Tief beeindruckt von dem Besuch des hochinnovativen Unternehmens Phoenico Design GmbH in Lindenberg waren die beiden Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Ulli Leiner, Bündnis 90 / Die Grünen, bei dem sie von Kreissprecher Christian Schabronath begleitet wurden.

[PM] Besuch bei Phoenico
weiterlesen...

Eine Gruppe des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) der Diakonie Kempten unter Leitung von Barbara Holzmann besuchte auf Einladung des Abgeordneten Ulli Leiner, Bündnis 90 / Die Grünen den Bayerischen Landtag in München. Dort wird gerade über das Psychisch-Krankenhilfegesetz diskutiert, das die Angebote und Hilfen für psychisch erkrankte Menschen verbessern soll. Durch den Landtagsbesuch konnten Menschen, die von psychischen Krisen betroffen sind, einen Einblick in die parlamentarischen Abläufe bekommen und am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonie Kempten, Betroffene und Ehrenamtliche zu Besuch bei Ulli Leiner im Landtag
weiterlesen...